Nachhaltigkeitsindikatoren

Ökonomische Nachhaltigkeit bedeutet Zufriedenheit für alle. Wie lässt sich das messen?

Ein innerbetrieblicher Indikator ist z.B. die Mitarbeiterzufriedenheit. Sie lässt sich relativ einfach anhand der Fluktuationsquote der Mitarbeiter bestimmen.

Fluktuationsquote von Mitarbeitern bei MÄRKISCHES LANDBROT (ohne studentische Aushilfen und Lehrlinge) - Stand 2015.
Fluktuationsquote von Mitarbeitern bei MÄRKISCHES LANDBROT (ohne studentische Aushilfen und Lehrlinge) - Stand 2015.

Mit einer Quote von kontinuierlich unter 14 Prozent seit 2004 ist die Fluktuationsrate bei MÄRKISCHES LANDBROT im deutschlandweiten Vergleich des Mittelstandes gering und die Mitarbeiterbindung gut.

Die durchschnittliche Beschäftigungsdauer der Mitarbeiter (ohne Berücksichtigung studentischer Hilfskräfte und Auszubildender) lag im September 2016 bei zehn Jahren.

Aufgrund der geringen Fluktuation ergibt sich auch ein steigendes mittleres Alter der Mitarbeiter im Laufe der Zeit. Trotz Neueinstellungen der letzten Jahre wurde das Durchschnittsalter nicht gesenkt. Es lag im September 2016 im Unternehmensdurchschnitt bei 47,5 Jahren (Mitte 2012: 43 Jahre) und in der Backstube bei 48,4 Jahren, ohne Berücksichtigung der Lehrlinge (Mitte 2012: 45 Jahre).

Ein außerbetrieblicher Indikator für ökonomische Nachhaltigkeit ist z.B. die Kundenzufriedenheit, die sich relativ einfach durch eine Auswertung der Reklamationen ermitteln lässt.
2015 wurden 405 Reklamationen von unseren Kunden gemeldet. Das sind 0,018 Prozent der gesamten Produktionsmenge oder anschaulicher ausgedrückt waren es 180 bemängelte Brote auf je 1.000.000 kg hergestellter Brote. Das ist ein sehr zufriedenstellender Wert.
Ausführlich wird die Reklamationsstatistik in unserem Managementreview diskutiert.

Kurvendarstellung Anzahl der Reklamationen von 2005 bis 2015 zur Produktionsmenge (seit 2013 Umstellung der Auswertung auf das Erntejahr).
Kurvendarstellung Anzahl der Reklamationen von 2005 bis 2015 zur Produktionsmenge (seit 2013 Umstellung der Auswertung auf das Erntejahr).