Umweltleitlinien

Wir dokumentieren unsere Umweltpolitik schriftlich in Form von Umweltleitlinien (ULL). Seit der letzten Umwelterklärung 2008 haben diese sich nicht geändert. Die Umweltleitlinien sind eine tragende Säule zur Umsetzung des Firmenziels: ökologisches Wirtschaften.

MÄRKISCHES LANDBROT trägt durch konsequent ökologische Produktion mit biologischen Rohstoffen zur Gesundung der Erde bei und dient mit seinen Produkten der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen.

Wir bieten möglichst vielen Menschen gesunde Lebensmittel zu günstigen Preisen.
Unsere Produktion und Rohstoffauswahl ist an ökologischen Grundsätzen ausgerichtet.

  1. Im Einkauf verbessern wir unseren regionalen Bezug.
    1. Wir verkürzen die Transportwege unserer Rohstoffe, indem wir verstärkt in der Region einkaufen.
    2. Sämtliche Rohstoffe stammen aus dem ökologischen Landbau.
    3. Vorverarbeiter aus der Region werden bevorzugt akquiriert.
    4. Bei unseren Lieferanten wirken wir auf Gebindeeinheiten und -arten hin, die der Abfallvermeidung dienen.
    5. Bei Planung und Kauf von Investitionsgütern und der Auswahl von Lieferanten und Fahrern werden ökologische Kriterien einbezogen.
    6. Durch Dialoge mit Lieferanten schaffen wir bessere persönliche Beziehungen, Langfristigkeit, Vertrauen und Transparenz.

  2. Wir setzen umweltschonende und entlastende Technik ein.
    1. Wir setzen verstärkt erneuerbare Energieträger mit zunehmend energiesparender Technik ein.
    2. In den verschiedenen Bereichen bauen wir wassersparende Maßnahmen aus und arbeiten weiter an einer Verringerung der Abwasserbelastung.
    3. Abfallvermeidung, -trennung und -verwertung, Energie- und Materialverbrauch sind erfasst und analysiert und werden laufend verbessert.
    4. Die verschiedenen Arten von Luftemissionen werden erfasst und mit Hilfe von Kennzahlen laufend reduziert.
    5. Wir halten die gesetzlichen Vorschriften ein und tun darüber hinaus mehr als der Gesetzgeber fordert.

  3. Wir betreiben eine aktive und offene Informationspolitik und pflegen eine enge und persönliche Kooperation im Vertrieb.
    1. Wir suchen aktiv Vertriebspartner, um kurze Wege und eine hohe Auslastung zu gewährleisten.
    2. Wir wirken auf unsere Partner ein, nach Umweltgesichtspunkten modernste Fahrzeuge möglichst mit Rapsdiesel und in der jeweils optimalen Größenordnung einzusetzen.
    3. Wir fördern das ökologische Bewusstsein von Partnern, Wettbewerbern, Lieferanten und Endverbrauchern durch eine aktive offene Informationspolitik und halten uns über die jeweils relevanten ökologischen Themen auf dem Laufenden.
    4. Wir streben an, die gesamte Produktion CO2e-neutral zu gestalten.

  4. Wir richten unser Denken und Handeln an ökologischen Kriterien aus.
    1. Wir nehmen uns Zeit und Geld für den Umweltschutz.
    2. Schulungen und Interaktionen, die das Umweltschutzdenken des Einzelnen fördern oder dem Ganzen dienen, werden unterstützt.
    3. Wir arbeiten aktiv an Maßnahmen, die dem Arbeits- und Gesundheitsschutz dienen, an menschenfreundlichen Arbeitsplätzen.
    4. Durch die Einrichtung geeigneter Foren und Maßnahmen ist die aktive Teilnahme der Mitarbeiter am Umweltschutz sichergestellt.