Bild: Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft
Bild: Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft

Ökonomische Projekte in der Region

Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft
Seit 2014 wird der Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft verliehen und ist als Anreiz gedacht, Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen zu bilden. Der Schwerpunkt liegt besonders im ökologischen Landbau und der Bio-Lebensmittelwirtschaft. Denn Nachwuchsförderung ist auch in der Bio-Branche ein wichtiges Thema.
Zum fünften Mal wurde 2018 der FoBiLe (Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft) verliehen, den MÄRKISCHES LANDBROT mit 1.000 Euro jährlich seit 2014 unterstützt. Die Brotbäckerei demeter hat beschlossen, das Sponsoring für den Forschungspreis um weitere fünf Jahre bis 2024 zu verlängern.

Die Preisträger in chronologischer Reihenfolge sind:

2018

Kategorie Bachelor: Amelie Michalke
Thema: Erarbeitung einer Methodik zur Monetarisierung der Folgen von reaktivem Stickstoff im Agrarsektor

Kategorie Bachelor: Michaela Kuhn
Thema: How the Superfood Trend Changed Farmers Income in the Andean Region of Bolivia - Case Study Quinoa

Kategorie Master: Julia Stark
Thema: Ökologischer Landbau in der Berufsschule - Stellenwert im Rahmen der staatlichen Ausbildung zum Landwirt

Kategorie Master: Magdalena Gutendorf
Thema: Möglichkeiten und Grenzen einer Markteinführung des ei care Fleisches in die gehobene Berliner Gastronomie: Eine Expertenbefragung von Berliner Gastronomen

2017

Kategorie Bachelor: Michaela Haack
Thema: Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in der öffentlichen Beschaffung von Verpflegungsdiensten

Kategorie Master: Hanna Treu
Thema: Carbon Footprint and land use of conventional and organic diets in Germany

Kategorie Master: Irina Voß
Thema: Vermarktung bio-zertifizierter Agrarprodukte aus Burkina Faso

2016

Kategorie Bachelor: Svenja Herzog
Thema: Gewinnung von Sonnenblumenproteinen aus Bio-Sonnenblumenpresskuchen und Weiterverarbeitung zu einem Sonnenblumentofu

Kategorie Master: Maria Jaeger
Thema: A novel approach to trait recording for the determination of inter and intra breed differences of dairy cattle in pasture-based systems

Kategorie Master: Janna Möllers
Thema: Entwicklung eines Ideenmanagements für Produktideen der Ulrich Walter GmbH

2015

Kategorie Bachelor: Carlotta Hoffmann
Thema: Untersuchung ausgewählter Phosphorrückgewinnungsverfahren - Wo liegt das Potenzial für den ökologischen Landbau?

Kategorie Master: Lina Ostendorff
Thema: Green Logistics - Ökologisch sinnvoll, ökonomisch machbar? Eine Untersuchung am Beispiel der Davert GmbH

Kategorie Dissertation: Dr. Rebecca Schröck
Thema: Die Nachfragte nach Bio-Lebensmitteln in Deutschland: Ökonometrische Analysen zu Nachfragestruktur, Preisbildung und Produktkennzeichnung

 

Ökonomische Projekte in der Region