14.02.2022

RESTLOS GLÜCKLICH! Das Grundschulprojekt »Meinem Essen auf der Spur« geht auch 2022 weiter!

Die teilnehmenden Kinder waren bereits 2021 bei MÄRKISCHES LANDBROT zu Besuch und haben gelernt, welches Getreide wir aus der Region verwenden und wie es gemahlen wird. Und natürlich durften die Schüler auch selbst Brötchen daraus backen.
Hier lesen Sie im weiteren Bericht der »Gazette Schöneberg & Friedenau« (2/22), was es mit dem Projekt auf sich hat. So heißt es im Text »für kleine Lebensmittel-Detektive der dritten und vierten Klassen«: „Es soll den Schülern Wert und Herkunft von Lebensmitteln entlang der regionalen Wertschöpfungskette spielerisch näherbringen und zeigen, welchen Weg Bio-Lebensmittel zurücklegen, bevor sie in der Schulkantine als leckeres Mittagessen auf den Tellern landen." Weiter soll offenbart werden „was mit den Essensresten passiert, wenn wieder einmal die Augen größer waren als der Magen."
Das Projekt wird u.a. durch das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖLN) gefördert.