Unser Sortiment

MÄRKISCHES LANDBROT backt seit 80 Jahren Brote, Brötchen und Kleingebäck. Ob deftiges Sauerteigbrot, mildes Backfermentbrot oder leichtes Bio-Hefeteigbrot – das volle Aroma des gesunden Korns entfaltet sich in allen unseren Produkten zu einem qualitativ hochwertigen Geschmackserlebnis.
Ausgewählte Getreidekombinationen und erlesene Zutaten wie Mohn, Nüsse, Saaten und Gewürze gepaart mit handwerklicher Backkunst geben jeder Sorte einen unverwechselbaren Charakter.

Eine Auswahl an verschiedenen Brot- und Brötchensorten.

Unsere Besonderheiten

Wir Bäcker von MÄRKISCHES LANDBROT dienen mit unseren Produkten der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen. Unsere Qualitätsmaxime und unser Verantwortungsbewusstsein für Natur, Produkt und Verbraucher machen aus unseren Broten, Brötchen und unserem Kleingebäck gesunde, ökologisch und sozial nachhaltige Produkte.
Für unsere Produkte verwenden wir überwiegend regionale und demeter-zertifizierte Zutaten, garantiert aus ökologischer Herkunft. Das Getreide kommt vollständig aus Demeter-Anbau, davon zu 80 Prozent aus der Region Berlin-Brandenburg. Unsere Müller mahlen es täglich auf den eigenen Osttiroler Steinmühlen zu Schrot und Vollkornmehl, welches unsere Bäcker noch handwarm in den Teigen verarbeiten. 90 Prozent aller Produkte beinhalten das frisch gemahlene Getreide.
Wir verwenden ausschließlich Quellwasser aus dem hauseigenen Brunnen. Ein Wasserbelebungsverfahren energetisiert das Wasser und bereitet es entsprechend der Trinkwasserverordnung auf. Das Verfahren hat einen positiven Einfluss, denn das quirlige, lebendige Wasser macht Märkische Landbrote lockerer, bekömmlicher und hebt das Lebensgefühl.
In einigen unserer Produkte verbacken wir besonders gut bekömmliche Kochstücke und kerngesunde Keimlinge. Kochstücke (gekochtes Getreideschrot) geben dem Brot mehr Saftigkeit und Frische. Sie machen es leichter verdaulich. Keimlinge (gekeimte Saat) enthalten viele wertvolle und lebenswichtige Nähr- und Funktionsstoffe, z.B. essentielle Aminosäuren, Vitamin C, B1, B2, E, Niacin und Biotin sowie sekundäre Pflanzenstoffe.
Einen Teil des Brotes, das am Vortag übrig geblieben ist, verarbeiten wir zu Röstbrot. Es verleiht dem Brot mehr Aroma, Frische und Haltbarkeit sowie ein den Geschmack unterstützendes Aroma. Wir rösten auch einige Saaten. Es werden dabei eine Vielzahl von Aromen freigesetzt, die das Brot duften lassen. Durch das schonende Rösten entstehen bioaktive Substanzen, die für die Ernährung wertvoll sind und die Saaten vor Verderb schützen.
In unserem Produktsortiment offerieren wir Ihnen als weitere Besonderheiten das stetig Abwechslung verschaffende Monatsbrot sowie unsere 4 Jahreszeitenbrote, vier verschieden komponierte Müsli- und Crunchy-Produkte sowie Produkte für Menschen mit Unverträglichkeiten. Unsere Produkte sind nach strengen Anbau- und Verarbeitungsrichtlinien zertifiziert. Rohstoffe, Produktion und Produkte werden stetig intern sowie extern überprüft.
Jeweils im Oktober findet unsere Sortimentsbereinigung statt. Wertvolle Anregungen erhalten wir dabei über unseren Kundenbeirat.


Gewichtiges … zum Brotgewicht und den gesetzlichen Regelungen

Unsere Brote – auch als unverpacktes Brot – müssen den gesetzlichen Vorschriften genügen, nämlich den Bestimmungen der Lebensmittelverpackungs VO.

Darin sind die Gewichtsbestimmungen von Brot geregelt:

  • Das Verkaufsgewicht von unverpacktem Brot ist sein Nenngewicht
  • Das Nenngewicht ist das Gewicht, welches das Brot eine Stunde nach der Ofenentnahme aufweist

Unsere Brote werden jede Nacht stichprobenartig eine Stunde nach dem Ausbacken gewogen und die Ergebnisse in eine Wiegeliste eingetragen. Um den Gewichtsverlust auszugleichen, wird üblicherweise ein bestimmter Prozentsatz mehr eingewogen. Unsere Waagen werden nach den gesetzlichen Bestimmungen vom Eichamt regelmäßig überprüft und geeicht.