Spenden und Sponsoring

MÄRKISCHES LANDBROT engagiert sich auch außerhalb des Kerngeschäftes für nachhaltige Projekte im Kiez, der Region, dem Land und auch international. Erklärtes Firmenziel ist es, mindestens zehn Prozent vom Jahresüberschuss nach Steuern für Spenden und Sponsoring auszugeben.
Die Spendenmittel setzen sich aus Sachspenden und Geldbeträgen zusammen. Sachspenden können Brote und Brötchen sein, die zu viel gebacken oder z.B. für Veranstaltungen bestellt und produziert wurden.

Mittelursprung des Spenden- und Sponsoringwesens von MÄRKISCHES LANDBROT 2015.
Mittelursprung des Spenden- und Sponsoringwesens von MÄRKISCHES LANDBROT 2015.

 

Gut dreiviertel der Spenden- und Sponsoringmittel wurden 2015 für Berlin aufgewendet. Die übrigen Mittel wurden überregional eingesetzt. 

Einige Projekte sind auf der Homepage von MÄRKISCHES LANDBROT beschrieben.

Mittelfluss des Spenden- und Sponsoringwesens von MÄRKISCHES LANDBROT 2015.
Mittelfluss des Spenden- und Sponsoringwesens von MÄRKISCHES LANDBROT 2015.

 

Mit mehr als der Hälfte der Mittel wurden Grundbedürfnisse wie Hilfe gegen Hunger und medizinische Versorgung abgedeckt. Wesentliche Anteile flossen in die Bereiche Ausbildung. 25 Prozent der Mittel kamen gesellschaftspolitischen Projekten für eine lebenswerte, sichere und ökologische Zukunft zugute.

Mittelverwendung des Spenden- und Sponsoringwesens von MÄRKISCHES LANDBROT 2015.
Mittelverwendung des Spenden- und Sponsoringwesens von MÄRKISCHES LANDBROT 2015.