Schulung

MÄRKISCHES LANDBROT ist Ausbildungsbetrieb und beschäftigt in der Regel drei bis vier Auszubildende.
Innerbetrieblich werden regelmäßig mit allen Mitarbeitern Inhouse-Schulungen durchgeführt.

Mittelbare Auswirkungen durch Schulung sind vor allem durch die Führungen zu  erwarten, die MÄRKISCHES LANDBROT für Besucher regelmäßig durchführt.
Das öffentliche Interesse an der Bäckerei spiegelt sich auch an der Anzahl der Anmeldungen wieder. Die Führungen mit einer durchschnittlichen Gruppengröße von 15 Personen haben von 2002 (72 Führungen) bis 2015 (437 Führungen inkl. 47 in der Museum Bäckerei Pankow) zugenommen.
Neben der Anzahl der Personen, die MÄRKISCHES LANDBROT besuchen (siehe Sozialkennwerte Öffentlichkeitseffizienz im Managementreview) ist auch die Zusammensetzung der Besucher interessant. Die Verteilung der Besucher auf Interessengruppen lässt sich aus folgender Grafik erkennen.

Verteilung der Besuchergruppen 2015 von MÄRKISCHES LANDBROT nach Interessengruppen.
Verteilung der Besuchergruppen 2015 von MÄRKISCHES LANDBROT nach Interessengruppen.

Bemerkbar ist, dass die Führungen mit älteren Menschen tendenziell zugenommen haben.


Die regionale Verankerung des Unternehmens geht auch aus der Herkunft der Besucher von MÄRKISCHES LANDBROT hervor.

Verteilung der Besuchergruppen 2016 von MÄRKISCHES LANDBROT nach Regionalität.
Verteilung der Besuchergruppen 2016 von MÄRKISCHES LANDBROT nach Regionalität.